zum Inhalt springen

CLARIN-D

Fachspezifische Arbeitsgruppe 3: Linguistische Feldforschung, Ethnologie, Sprachtypologie

Das CLARIN-D-Projekt koordiniert und errichtet eine Forschungsinfrastruktur für die Digital Humanities. Ziel des Projekts ist es, sprachliche Daten, Tools und Services in einer integrierten, interoperablen und skalierbaren Infrastruktur für die Sozial- und Geisteswissenschaften bereitzustellen. CLARIN-D ist Teil des CLARIN European Research Infrastructure Consortium - CLARIN ERIC.

Die fachspezifische Arbeitsgruppe für linguistische Feldforschung, Ethnologie und Sprachtypologie versammelt führende Wissenschaftler dieser Forschungsdisziplinen. Die Arbeitsgruppe fördert die Nutzung webbasierter Forschungsinfrastrukturen und arbeitet daran, die Verfügbarkeit digitaler Sprachressourcen zu verbessern. Die Gruppe setzt sich für technologische Innovationen im Bereich der linguistischen Feldforschung, Anthropologie und Sprachtypologie ein. Sie entwickelt praxisorientierte Sprachtechnologieprojekte und berät CLARIN-D bei Forschungsschwerpunkten.