zum Inhalt springen

Willkommen in der Historisch-Vergleichenden Sprachwissenschaft

Aktuelles

  • Interview zu bedrohten Sprachen

    Dr. Claudia Wegener war vertretend für die GBS (Gesellschaft für Bedrohte Sprachen) am 12. Februar zu Gast in der Radiosendung Neugier genügt vom WDR5. Hier kann man sich das Interview noch einmal anhören.

  • Programm der Vielfaltslinguistik steht fest

    Das Programm der dritten Konferenz zur Vielfaltslinguistik 2019 kann ab sofort hier eingesehen werden.

  • Documentation of Taeme

    Catherine Scanlon from the University of California, Santa Barbara is looking for a linguist who can help the Taeme tribe document their language. Taeme is situated in Western Province, Papua New Guinea and part of the Pahoturi River language family. There is already some existing documentation.
    Anyone interested can contact Catherine via e-mail: cscanlon(at)ucsb.edu

  • Vom 28.02. bis einschließlich 06.03. wird das Institut für Linguistik und unsere Bibliothek geschlossen sein. Allen Jecken schöne Karnevalstage!

  • 2nd Forensic Linguistics Short Course

    Die zweite Summer School der Fachschaft Linguistik und Phonetik  "Forensic Linguistics Short Course" wird nächstes Jahr vom 04. - 08. August 2019 stattfinden. Erneut führen Dr. Ria Perkins und Dr. Isabel Picornell während der Summer School theoretisch und angewandt in einige Teildisziplinen der Forensischen Linguistik ein: authorship profiling and attribution; discourse analysis; und language and meaning. Bewerbungen werden im Zeitraum vom 01. Januar 2019 bis zum 01. März 2019 entgegengenommen. Weitere Informationen

Aktuelle Publikationen

  • Bonifazi, Anna 2018. The forbidden fruit of compression in Homer. In P. Meineck, J. Devereaux & W. Shorts (eds.), The Routledge Handbook of Classics and Cognitive Theory, 122-138. New York: Routledge.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Review of Romain Garnier. Scripta Selecta. Études d'étymologie indo-européenne. Kratylos 63, 160-175.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Dissimilatorischer Schwund von /l/ im Griechischen. Historische Sprachforschung 130, 42–62.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Schneidende Kritik: idg. *skel(H)- + *dheh1-. Historische Sprachforschung 130, 63–72.
  • Kölligan, Daniel. 2018. A new look at the Greek desiderative. Indo-European Linguistics 6, 95-116.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Armenisch slak‘ 'Pfeil' und anjrew 'Regen'. Münchener Studien zur Sprachwissenschaft 71/1. 135-146.
  • Bonifazi, Anna. 2018. “Embedded focalization and free indirect speech in Homer as viewpoint blending,” in Telling Homer, Telling in Homer, J. Ready and C. Tsagalis (eds.), 230-254. Austin: University of Texas Press.
  • Kölligan, Daniel & Eva Büthe-Scheider. 2018. Germanisch *kreu̯da- und Verwandtes. Indogermanische Forschungen 123. 1–26.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Funktionsverbgefüge und Sekundärwurzeln. In Elisabeth Rieken (ed.), Morphosyntaktische Kategorien in Sprachgeschichte und Forschung. Akten der Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft vom 21. bis 23. September 2015, Marburg. 219-237.
  • Reinöhl, Uta & Antje Casaretto. 2018. When grammaticalization does NOT occur. Diachronica 35(2). 238-276.
  • Kölligen, Daniel. 2018. The lexicon of Proto-Indo-European. In Jared Klein, Brian Joseph & Matthias Fritz (eds.), Handbook of Comparative and Historical Indo-European Linguistics 41(3), 2229-2279.