zum Inhalt springen

Willkommen in der
Allgemeinen Sprachwissenschaft.

Aktuelles

  • Achtung: Bibliothek bleibt geschlossen

    In der vorlesungsfreien Zeit bleibt die Bibliothek von Mo. 06.08. bis Fr. 10.08.18 geschlossen.
  • Stellenangebot

    Im Institut für Linguistik, Abteilung Allgemeine und Historisch-Vergleichende Sprachwissenschaft ist ab sofort eine Stelle als SHK (studentische Hilfskraft ohne Bachelorabschluss) oder WHB (wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelorabschluss) im IT-Bereich (zwischen 9 u. 19 Std.) zu besetzen. Zum Stellenangebot.
  • Wir sprechen langsamer, wenn wir ein Nomen gebrauchen, und schneller bei Verben

    Frank Seifart und Jan Strunk zeigen in ihrer Publikation "Nouns slow down speech across structurally and culturally diverse languages", dass Nomen in der Sprachverarbeitung und -erzeugung mehr Zeit und kognitive Leistung in Anspruch nehmen als etwa Verben. Dies zeigt sich durch kurze Pausen oder Hesitationspartikeln wie "Ähm" vor Nomen.

    Artikel der Universität zu Köln
    Artikel in The New Yorker
    Zur Publikation
  • Forensic Linguistics Short Course 2018

    Vom 22. bis 26. Juli 2018 veranstaltet die Fachschaft Linguistik und Phonetik in Kooperation mit Mitgliedern des Centre for Forensic Linguistics an der Aston University die internationale Summer School „Forensic Linguistics Short Course“.
    Dr. Ria Perkins, Dr. Isabel Picornell und Dr. Nicci MacLeod (u.a. bekannt vom Karrieretag „Perspektiven für Linguistik“ im vergangenen Jahr) führen während der Summer School theoretisch und angewandt in einige Teildisziplinen der Forensischen Linguistik ein: authorship profiling and attribution; discourse analysis; und language and meaning.
    Die Teilnahme an der Summer School steht allen offen, die in ihrem Studium bzw. in ihrer Forschung mit Linguistik, verwandten Disziplinen (z.B. Kognitionswissenschaften) und/oder Jura in Kontakt stehen. Die Summer School richtet sich sowohl an Bachelor- und Master-Studierende, als auch an Doktoranden und Postdocs.
    Weitere Informationen zur Summer School finden sich auf der Webseite der Fachschaft Linguistik und Phonetik.
  • Albertus-Magnus-Professur 2018

    Vom 18. bis zum 20. Juni 2018 hält Douglas R. Hofstadter als Albertus-Magnus-Professor 2018 zwei öffentliche Vorlesungen (ohne Anmeldung) und ein Seminar (nur mit Anmeldung) zum Thema "Reflections on Translation".
  • Was fremde Sprachen anders machen

    Das Museum für Kommunikation Berlin lädt am Donnerstag, 3. Mai 2018, um 19 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung "Was fremde Sprachen anders machen" herzlich ein. Bei der Gestaltung der Ausstellung haben Sonja Gipper, Nikolaus P. Himmelmann und Frank Seifart aus der Abteilung ASW mitgewirkt.
  • Hethitisch-Lektüre im SoSe 18

    Außerhalb des regulären LV-Angebotes bietet Dr. Sylvia Hutter allen Interessierten an, in lockerer Atmosphäre wöchentlich 1-2 Stunden hethitische Texte zu lesen. Vorkenntnisse sind von Vorteil. Zeit und Ort sind noch offen und sollen in der Vorbesprechung am Dienstag, den 10.4.2018 um 17.45 Uhr im Seminarraum rechts festgelegt werden. Wer Interesse an dieser AG hat, aber an diesem Termin verhindert ist, kann Dr. Hutter per Mail kontaktieren.

  • Tutorium "Angewandte Statistik"

    Das von der Fachschaft Linguistik und Phonetik angebotene Tutorium wird ab dem 16.04. montags von 12:00 bis 13:30 Uhr in S14 im Seminargebäude sowie von 14:00 bis 15:30 Uhr in H80 im Philosophikum stattfinden. Eine Anmeldung ist ab sofort und zunächst bis zum 25.03. möglich. Je nach Menge der Anmeldungen wird die Anmeldefrist dann bis zum 14.04. verlängert. Die Teilnahme ist für alle Studierenden der Linguistik (BAs und MAs) offen und Statistik-Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Alle Informationen zum Tutorium sowie der Link zur Anmeldung finden sich außerdem online unter: http://fs-lup.uni-koeln.de/tutorium.html

  • Wir gratulieren!

    Prof. Dr. Himmelmann wurde vom Vorstand der LSA (Linguistic Society of America) zum Ehrenmitglied gewählt.
  • Neue Formblätter für Hausarbeiten

    Die neuen Formblätter für Hausarbeiten findet Ihr bei den Dokumenten zum Studium und wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Heisenberg-Stipendium

    PD Daniel Kölligan erhält ab dem 1.1.2018 ein Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft für ein Projekt zum Altarmenischen.
  • C-SALT

    C-SALT (Cologne South Asian Languages and Texts ) – das neue Portal für Sprachen und Texte in Südasien. Unter http://c-salt.uni-koeln.de/ kann man ab sofort auf die vielen Kölner e-Ressourcen und Projekte zugreifen, die sich mit Sprachen und Texten Südasiens befassen. Hier findet man auch weitere Infos zur Entwicklung unseres jüngsten Kooperationsprojekts VedaWeb.

Aktuelle Publikationen