zum Inhalt springen

Vorträge und Workshops

Alle Vorträge finden in der Meister-Ekkehart-Str. 7 im Seminarraum des Instituts, 2. Stock links, statt (sofern nicht bei der Vortragsankündigung anders vermerkt).

Um aktuelle Vortragsankündigungen und weitere Meldungen aus der Historisch-Vergleichenden Sprachwissenschaft per Email zu erhalten, können Sie sich gerne auf der Mailingliste eintragen.

SoSe 2017

  • 17.05.2017: Antrittsvorlesung von Eugen Hill: "Flexionswandel!"

WiSe 2016/17

  • 19.01.2017: Almuth Degener (Mainz): "Grammatik der Nuristan-Sprachen"
  • Freitag, 16.12.2016: Filip De Decker (Universiteit Gent): "Das Augment im Griechischen: 1400 bis 400 v. Chr."

SoSe 2016

  • Donnerstag, 28.06.2016, 14 Uhr: Prof. Jolanta Gelumbeckaitė (Frankfurt a. M.): "Vom Nutzen der Corpora" Abstract
  • Donnerstag, 28.06.2016, 13 Uhr: Prof. Daniel Petit (Paris / ENS): "Zum indogermanischen Ablaut"
  • Donnerstag, 16.06.2016: Dr. Robert Crellin (University of Cambridge): "The syntax and semantics of -to-adjectives in Greek" Abstract

SoSe 2015

  • Donnerstag, 09.07.2015: Prof. Dr. Emmanuel Dupraz (Brüssel/Würzburg): "Rituelle Sprache im antiken Italien: die Fachsprache der iguvinischen Priester" Abstract
  • Donnerstag, 25.06.2015: Prof. Dr. Daniel Petit (Paris/ENS): "Zur Grammatikalisierung von Adpositionen in den indogermanischen Sprachen" Abstract
  • Dienstag, 23.06.2015: Prof. Dr. Daniel Petit (Paris/ENS): "Zur nominalen Suppletion im Baltischen" Abstract

WiSe 2014/15

  • Mittwoch, 04.02.2015: Prof. Dr. Heiner Eichner (Universität Wien): "Erwartungshaltung und Verständnis: Zur Interpretation archaischer Inschriften aus Griechenland und Altitalien"
  • Freitag, 16.01.2015: Dr. Velizar Sadovski (ÖAW – Institut für Iranistik): "Aus der indogermanischen Wortbildung: Nominalkomposita und Eigennamen zwischen Derivation und Phraseologie" (Kompaktseminar)

SoSe 2014

  • Dienstag, 01.06.2014: Prof. Dr. Claire Le Feuvre (Paris-Sorbonne): "Traces of Indo-European poetic language in East Slavic.

WiSe 2013/14

  • Freitag, 13.12.2013: Prof. Dr. Marina Benedetti (Università per Stranieri, Siena): "Terminative Aktionsart: Ausdrücke für 'aufhören' am Beispiel des Altgriechischen." (Handout)

SoSe 2013

  • Dienstag, 25.06.2013: Prof. Dr. José Marcos Macedo (Universidade de São Paulo): "Epitheta Deorum Graeca: four divine epithets."

WiSe 2012/13

  • 19.-22.02.2013: Blockseminar von Prof. J. L. García Ramón zum Thema "Indoeuropeo, Greco, Latino" am Instituto di Filologia Classica e di Papirologia, Facoltà di Lettere e Filosofia, Università Cattolica del Sacro Cuore. (AushangProgramm)
  • Donnerstag, 14.02.2013, 9:30-17:30 Uhr: Treffen der VIGONI-Arbeitsgruppe "Epiteti divini nella Grecia antica" an der Università Cattolica del Sacro Cuore, Mailand. (Programm)
  • Montag, 14.01.2013, 14:00 Uhr: Prof. Dr. Toshifumi Gotō (Tohoku University) : "Asvín- und Náasatya- im Indoiranischen."
  • Donnerstag, 10.01.2013, 16:00 Uhr: Dr. Velizar Sadovski (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Institut für Iranistik) : "Sprachliche und poetische Strukturen in der indoiranischen Dichtung: am Material des Veda und Avesta." (Handout)
  • Donnerstag, 20.12.2012, 10:30-17:30 Uhr: Treffen der VIGONI-Arbeitsgruppe "Divine Epithets in Ancient Greece." an der Universität zu Köln. (Programm)
  • Dienstag, 27.11.2012, 10 Uhr: Prof. Dr. Benjamin Fortson (University of Michigan): "Einige Überlegungen zu lateinischen und indoiranischen Infinitivformen."
  • 8.11. bis 26.11.2012: Blockseminar von Prof. Dr. H. Craig Melchert (UCLA): "(Selected) Topics in Anatolian Historical Grammar." (Programm; Seminarunterlagen)

SoSe 2012

  • Dienstag, 10.07.2012, 12 Uhr: Prof. Dr. Norbert Oettinger (Erlangen-Nürnberg): "Zur indogermanischen Heteroklisie im Hethitischen: Regeln im Unregelmäßigen."

WiSe 2011/12

  • Freitag, 20.01.2012, 10 Uhr: Prof. Dr. Manfred Hutter (Bonn): "Personennamen im hethitischen Reich: Theophore Bildungselemente, religiöse Konnotationen und Spuren der Mehrsprachigkeit."
  • Workshop "Grammatische und lexikalische Strukturen" vom 21.03. - 23.03. Zu dem Workshop gibt es ein Programm, was weitere Informationen beinhaltet.

SoSe 2011

  • Dienstag, den 21.06.2011, 16 Uhr: Prof. Dr. José Luis García Ramón (Köln): "Vom ‘Laufen’ zum ‘Helfen’ – Phraseologie und Satzsyntax in der Rekonstruktion des indogermanischen Wortschatzes."
  • Montag, den 27.06.2011, 18 Uhr: Prof. Dr. Coulter Harris George (Virginia/Köln): "Expressions of Time in Ancient Greek."
  • Montag, den 11.07.2011, 10–13.30 Uhr:

    • 10.00 Uhr: Prof. Dr. Heinrich Hettrich (Würzburg): "Probleme der vedischen Kasussyntax."
    • 11.00 Uhr: Prof. Dr. José Luis García Ramón (Köln): "Valenz und Valenzänderung in der Rekonstruktion – Einige Beispiele."
    • 11.45 Uhr: Prof. Dr. Olav Hackstein (München): "Vom komplexen Verb zum komplexen Prädikat aus historisch-vergleichender Perspektive – Valenz, Tempus, Aspekt und Modus im Wandel."
    • 12.45 Uhr: Prof. Dr. Martin Becker (Köln): "Von Innovation und Renovation am Beispiel von spanischem cantara."

WiSe 2010/2011

  • Donnerstag, den 27.01.2010, 17.45 Uhr: Ilja Serzants (Universität Bergen): "Referential, discursive and syntactic properties of the bare partitive genitive in Ancient Greek." (Abstract)
  • 17.-18.12.2010: Workshop "Strategies of Translation: Language Contact and Poetic Language" (Programm)
  • Donnerstag, den 13.01.2010, 17.45 Uhr: Vorbesprechung zum Blockseminar "Einführung in das Tocharische" (Ilja Serzants, Universität Bergen)

SoSe 2010

  • 21.-23.04.2010: Arbeitstreffen "Sprachkontakt und Kulturkontakt im alten Italien: Onomastik und Lexikon." ? Programm
  • Dienstag, den 29.06.2010, 12 Uhr: Prof. Kazuhiko Yoshida (Kyoto): "Proto-Anatolian as a Mora-based Language."
  • Dienstag, den 29.06.2010, 14.30 Uhr: Prof. Kazuhiko Yoshida (Kyoto): "A further aspect in the prehistory of Hittite -ye/a-verbs."
  • Mittwoch, den 07.07.2010, 12.00 Uhr: Prof. TU Dr. José Virgilio García Trabazo (Santiago de Compostela): "Neue Überlegungen zu Univerbierung und Phraseologie im Hethitischen und Indogermanischen."
  • Mittwoch, den 07.07.2010, 14.30 Uhr: Prof. TU Dr. José Virgilio García Trabazo (Santiago de Compostela): "Kommentar ausgewählter Passagen des Liedes von Ullikummi."

SoSe 2009

  • Montag, den 08.06.2009, 12 Uhr: Dr. Wojciech Sowa (Krakau): "Zur Frage der Herkunft und Sprache der Phryger."
  • Dienstag, den 09.06.2009, 12 Uhr: Dr. Wojciech Sowa (Krakau): "Lektüre phrygischer Texte."
  • Dienstag, den 09.06.2009, 14.30 Uhr: Dr. Wojciech Sowa (Krakau): "Zur Nebenüberlieferung des Phrygischen: Die phrygischen Glossen."
  • Mittwoch, den 01.07.2009, 12 Uhr: Dr. Eystein Dahl (Bergen): "Zur semantischen Entwicklung der vedischen Tempus-/Aspektkategorien."
  • Freitag, den 24.07.2009, 11 Uhr: Prof. Dr. Michael Weiss (Cornell University): "Italische Sprachen im historischen Kontext: Five Italic Praenomina."
  • Freitag, den 24.07.2009, 14 Uhr: Prof. Dr. Michael Weiss (Cornell University): "Italische Sprachen im historischen Kontext: What's it All about, Alfir?: The Ritual Complex of the Third and Fourth Iguvine Tables."

WiSe 2008/2009

  • Donnerstag, den 11.12.2008, 17 s.t.: Dr. Antje Casaretto (Köln): "Die adjektivischen Lehnbildungen des Gotischen."
  • Dienstag, den 16.12.2008, 12 s.t.: Prof. Paolo Poccetti (Rom): "Personennamensystem und Zahlwörter in den Sprachen Altitaliens."
  • Mittwoch, den 17.12.2008, 12 s.t.: Prof. Paolo Poccetti (Rom): "Personennamen, Götternamen und Wortschatz in den Sprachen Altitaliens."

SoSe 2008

  • Mittwoch, den 09.01.2008, 12 s.t.: Prof. Dr. Alan J. Nussbaum (Cornell, Ithaca, N.Y.): "On Latin Word Formation: the Nouns in -(t)ion- and their Relatives."
  • Mittwoch, den 23.01.2008, 12 s.t.: Prof. Dr. Gerhard Meiser (Halle): "Etymologie und Praedikatio. Zur Frage der Wortarten im Urindogermanischen."
  • Mittwoch, den 23.01.2008, 15 s.t.: Prof. Dr. Gerhard Meiser (Halle): "Die Beziehungen zwischen dem Umbrischen und dem Etruskischen."

WiSe 2006/2007

  • Dienstag, den 31. Januar 2007, 11 c.t.: Prof. Dr. Alexander Lubotsky (Leiden): "Languages in Contact in Asia Minor: Greek and Phrygian."

SoSe 2006

  • Dienstag, den 27. Juni 2006, 11 c.t.: Prof. Dr. Georges J. Pinault (École Pratiques des Hautes Études, Paris): "Zu den indogermanischen Verwandtschaftsnamen. Ein "neues" Suffix *-ter-."