zum Inhalt springen

Aktuelles

  • Einführung ins Romani (von Evangelia Adamou, CNRS)

    Vom 24. - 26. Juli findet ein spannendes Blockseminar zu Romani statt. In der Einführung in die Romani-Linguistik mit Evangelia Adamou wird zunächst die syntaktische Typologie und anschließend der Sprachkontakt zu den nicht-indoarischen Sprachen behandelt. Die Anmeldung erfolgt per Mail mit Angabe der Matrikelnummer an sprachwissenschaft(at)uni-koeln.de.
  • Konferenz zum Lautwandel

    Vom 20. bis 21. Juli 2017 wird am Institut für Linguistik (Abteilung Historisch-Vergleichende Sprachwissenschaft) der Universität zu Köln ein internationaler Workshop mit dem Titel "The regularity principle in sound change - Approaching the Neogrammarian controversy in the 21st century" stattfinden. Das Thema der Tagung ist die Methodendiskussion rund um das junggrammatische Postulat der Ausnahmslosigkeit der Lautgesetze, wobei auch konkurrierende Modelle und Ansätze behandelt werden. Weitere Einzelheiten zum Tagungsort und dem Ablauf finden Sie hier.

  • Wir gratulieren!

    Der Leo-Spitzer-Zukunftspreis der Universität zu Köln geht dieses Jahr an Prof. Himmelmann für seine exzellente Forschung.

Aktuelle Publikationen

  • Frotscher, Michael. 2017. The Reduction of Case Marking in Plural Conjunct (Adverbial) and Predicative Participles in Neo-Hittite. In: Paola Cotticelli-Kurras, Velizar Sadovski (edd.), In Participle We Predicate - Contributions of he Comparative and Historical Linguistics to Grammar and Semantics of Participle, 63-95.

  • Casaretto, Antje. 2017. "Encoding non-spatial relations: Vedic local particles and the conceptual transfer from space to time." In: Usque ad Radices. Indo-European Studies in Honour of Birgit Anette Olsen. Ed. Hansen, Bjarne Simmelkjaer Sandgaard (et al.). Copenhagen: Museum Tusculanum Press. 87-98.

  • Casaretto, Antje & Schneider, Carolin. 2017. "The relationship between etymology and semantics of local particles in the Rigveda." In: Etymology and the European Lexicon. Proceedings of the 14th Fachtagung der Indogermanischen Gesellschaft, 17-22 September 2012, Copenhagen. Ed. Hansen, Bjarne Simmelkjaer Sandgaard (et al.). Wiesbaden: Reichert. 105-118.

  • Kölligan, Daniel. April 2017. "Armenian lkti, lknim 'be wild'", in: Bjarne Hansen, Adam Hyllested et al. (eds.), USQUE AD RADICES, Indo-European studies in honour of Birgit Anette Olsen. Museum Tusculanum Press: Copenhagen, 415-26.

  • Kölligan, Daniel. April 2017. "Gr. φολκός, lat. flaccus", Incontri Linguistici 39, 41-50.

  • Kölligan, Daniel. Januar 2017. "PIE *h2ei̯d- ‘to reveal’ and its Descendants", in: David M. Goldstein / Stephanie W. Jamison / Brent Vine (eds.), Proceedings of the 27th Annual UCLA Indo-European Conference, Bremen: Hempen, 61-78.

Neuigkeiten für Studierende

  • Das Kompetenzzentrum Schreiben und das Rechenzentrum bieten wieder Kurse in den Semesterferien an! Wer also LaTex, Programmieren, Zitieren oder Referieren lernen will, sollte sich das vielfältige Angebot anschauen. Mehr Infos auf den Seiten des Kompetenzzentrums und des RRZKs.
  • Interesse an einem Praktikum?
    MDWg runs a vibrant language revitalisation program for the Miriwoong language in the East Kimberley region (Western Australia/NT).
    Currently, applications for the following positions are open:

    • Standard Internship: 10 weeks, beginning in October 2017
    • Special Internship: 12 months, beginning any time during the second half of 2017
    • Project Linguist position (part-time): beginning immediately, to 30 June 2018
    • Language Nest Facilitator position (full-time): beginning in September 2017

       

    Please contact the MDWg for more detailed information.

  • Stellenausschreibung: SHK im IDSL gesucht
    Ab dem 1.9.2017 werden für das Team von Dr. Maria Spychalska zwei Studentische Hilfskräfte (8-10 Stunden) gesucht. Bewerbung bis zum 31.07.2017 - Mehr Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

  • Anmeldefrist für Bachelor- und Masterabschlussprüfungen (alte Studienordnung)
    Bekanntlich entfallen mit der neuen Studienstruktur die Abschlussprüfungen im Bachelor- und Masterstudium (mündliche Prüfungen und Klausuren). Für die allermeisten Studierenden, die sich noch in der alten Ordnung befinden, finden daher diese Prüfungen *letztmalig* in folgendem Zeitraum statt:

    • 11.-29.9.2017 mündliche Prüfungen
    • 25. bzw. 26.9.2017 Klausuren

    *Anmeldeschluss für beide Prüfungsarten ist der 15.8.2017*.

     

  • Neue Termine: Es finden wieder Informationsveranstaltungen für Wechsler_Innen statt! (betrifft: Übergang in die PO 2015 und zur Benutzung des Migrationsassistenten)
    Termine und Veranstaltungsort zum Download.

  • Der Wechsel in eine neue Studien- bzw. Prüfungsordnung (PO) muss beim Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät beantragt werden. Informationen zum Antrag und zu Abgabefristen finden Sie auf der Informationsseite zur neuen PO. Für BA-Studierende erfolgt die Anrechnung nach der Mappingtabelle. Bei Fragen, die sich im Netz nicht klären lassen kontaktieren Sie Ihre Fachberater: Gabriele Schwiertz für ASW, Michael Frotscher für HVS bzw. Christine Röhr für die Phonetik zur Anerkennung Ihrer Kurse.

    Weitere Informationen finden Sie hier.