zum Inhalt springen

Willkommen in der Historisch-Vergleichenden Sprachwissenschaft

Aktuelles

  • Deadline Erasmus-Bewerbungen

    Wir möchten Euch daran erinnern, Eure Erasmus-Bewerbungen für das Akademische Jahr 19/20 bis spätestens 01. Februar 2019 einzureichen. Alle Infos findet Ihr unter http://zib.phil-fak.uni-koeln.de/26862.html.

  • Vom 28.02. bis einschließlich 06.03. wird das Institut für Linguistik und unsere Bibliothek geschlossen sein. Allen Jecken schöne Karnevalstage!

  • Prof. Himmelmann im Interview mit dem WDR5

    Mit dem Beginn des UN-Jahrs der indigenen Sprachen hat Prof. Himmelmann mit dem WDR5 über die Auswirkungen von Kolonialismus und Globalisierung auf die Sprachen unserer Welt gesprochen.

    Den Beitrag könnt ihr euch hier anhören.

  • Two open PostDoc positions for the DFG-ANR “DoReCo” project in Berlin and Lyon

    The “DoReCo” project is offering two PostDoc positions, one in Berlin and one in Lyon. The announcement for the job in Berlin (corpus building and phonetics) can be found here, the one for Lyon (corpus building and information rates) can be found here.

    The deadline for applications for the position in Berlin is January 20, the deadline for the one in Lyon is January 28, both are open until filled.

    For anyone interested, look into the abstract for further information and don’t hesitate to contact Frank Seifart or Manfred Krifka (for the German PostDoc) directly.

  • 2nd Forensic Linguistics Short Course

    Die zweite Summer School der Fachschaft Linguistik und Phonetik  "Forensic Linguistics Short Course" wird nächstes Jahr vom 04. - 08. August 2019 stattfinden. Erneut führen Dr. Ria Perkins und Dr. Isabel Picornell während der Summer School theoretisch und angewandt in einige Teildisziplinen der Forensischen Linguistik ein: authorship profiling and attribution; discourse analysis; und language and meaning. Bewerbungen werden im Zeitraum vom 01. Januar 2019 bis zum 01. März 2019 entgegengenommen. Weitere Informationen

  • Prof. Himmelmann im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen

    Unter der Überschrift Eltern, sprecht mit euren Kindern! spricht Prof. Himmelmann über Globalisierung im Zusammenhang mit bedrohten Sprachen, den Erhalt dieser und das Unesco-Jahr der indigenen Sprachen.

  • Vielfaltslinguistik 2019

    Ab sofort ist die Anmeldung zur dritten Konferenz zur Vielfaltslinguistik bei uns in Köln möglich!
    Alle wichtigen Informationen findet Ihr hier.

Aktuelle Publikationen

  • Kölligan, Daniel. 2018. Review of Romain Garnier. Scripta Selecta. Études d'étymologie indo-européenne. Kratylos 63, 160-175.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Dissimilatorischer Schwund von /l/ im Griechischen. Historische Sprachforschung 130, 42–62.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Schneidende Kritik: idg. *skel(H)- + *dheh1-. Historische Sprachforschung 130, 63–72.
  • Kölligan, Daniel. 2018. A new look at the Greek desiderative. Indo-European Linguistics 6, 95-116.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Armenisch slak‘ 'Pfeil' und anjrew 'Regen'. Münchener Studien zur Sprachwissenschaft 71/1. 135-146.
  • Bonifazi, Anna. 2018. “Embedded focalization and free indirect speech in Homer as viewpoint blending,” in Telling Homer, Telling in Homer, J. Ready and C. Tsagalis (eds.), 230-254. Austin: University of Texas Press.
  • Kölligan, Daniel & Eva Büthe-Scheider. 2018. Germanisch *kreu̯da- und Verwandtes. Indogermanische Forschungen 123. 1–26.
  • Kölligan, Daniel. 2018. Funktionsverbgefüge und Sekundärwurzeln. In Elisabeth Rieken (ed.), Morphosyntaktische Kategorien in Sprachgeschichte und Forschung. Akten der Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft vom 21. bis 23. September 2015, Marburg. 219-237.
  • Reinöhl, Uta & Antje Casaretto. 2018. When grammaticalization does NOT occur. Diachronica 35(2). 238-276.
  • Kölligen, Daniel. 2018. The lexicon of Proto-Indo-European. In Jared Klein, Brian Joseph & Matthias Fritz (eds.), Handbook of Comparative and Historical Indo-European Linguistics 41(3), 2229-2279.
  • Kölligan, Daniel. Juni 2018. Kέκλυθι/-τε. Glotta 94, 203-212.
  • Kölligan, Daniel. 2017 [Juni 2018]. Expressivität oder Lautgesetz? Drei griechische Etymologien. International Journal of Diachronic Linguistics and Linguistic Reconstruction 14 (2017): 31–49
  • Kölligan, Daniel. 2017 [Februar 2018]. Mycenaean onomastics and phraseology: wo-ro-qo-ta, qe-ro(-)a-ta, qi-ri-ta-ko. In Marie-Louise Nosch & Hedvig Landenius (eds.), AEGEAN SCRIPTS. Proceedings of the 14th International Colloquium on Mycenaean Studies, Copenhagen, 2-5 September 2015, vol. I, Rome: Istituto di Studi sul Mediterrâneo Antico, 605–622.