zum Inhalt springen

Interne und externe Stellenangebote

Interne Stellenangebote:

Stellenausschreibungen im Sonderforschungsbereich 1252 „Prominence in Language“

Am im Januar beginnenden SFB 1252 sind diverse Doktoranden- und Postdocstellen ausgeschrieben.

Zu den Ausschreibungen

Stellen, die der ASW zu geordnet sind, gibt es in A03 (Prosodic Typology), B03 (Agent Prominence in IndoAryan), B05 (Symmetrical Voice Systems) und INF (Data, Design and Sustainability).

Externe Seiten mit Stellenangeboten:

Berufe für Linguisten

Zu Beginn eines Studiums stellt sich neben der Interessensfrage für das Fach natürlich auch die Frage nach den beruflichen Möglichkeiten mit dem jeweiligen Studienabschluss. Die Studiengänge am IfL Köln sind forschungsorientiert - unten stehende außeruniversitäre Berufsfelder sind denkbar, wenn auch das Studium in Köln nicht ohne Weiteres (z.B. Zusatzausbildungen/-qualifikationen) auf diese vorbereitet. Becker-Mrotzek und Kollegen listen in ihrem Buch „Linguistische Berufe“ einige Berufsfelder auf, zu denen sie jeweils genauere Informationen geben:

  1. Fortbildung / Personalarbeit: Training und Schulung mündlicher und schriftlicher Kommunikation, Kommunikationsberatung, Coaching, Moderation;
  2. Interkulturelle Kommunikation: interkulturelles Training und Mediation: I. interkulturelle Kommunikationstrainer, z. B. Vermittler internationaler Teams, II. Mediatoren, Einsatz bei Konflikten, deren Ursachen in kulturellen Unterschieden liegen, III. Berater und kulturelle Mittler, Erschließung von Auslandsmärkten oder Maßnahmen zur Integration von Ausländern;
  3. Presse / Medien / Public Relations: Medienkonvergenz: Umgang mit Text, Bild, Ton, Film, Grafik, Hypertext, praktische Erfahrung im Schreiben, Textgestalten, Redigieren und Moderieren;
  4. Technische Dokumentation: technischer Redakteur, Übersetzer oder Lektor, Darstellung jeglicher Informationen über technische Produkte;
  5. Computer / Software / Neue Medien: Softwareentwicklung, Planung, Entwicklung und Realisierung von Hypertexten und Hypermedia sowie deren Vermittlung, Entwicklung von Lehr- und Lernsystemen;
  6. Klinische Linguistik: Diagnostik und Therapie neurogener Sprach- und Sprechstörungen, Qualitätsmanagement, Aus- und Fortbildung, Forschung und Methodenentwicklung;
  7. Dolmetschen / Übersetzen (neue Bedeutung durch explosionsartige Bedarfsentwicklung auf fachlichem Gebiet);
  8. Sprachunterricht (Mutter- und Fremdsprachen): Schuldienst, Alphabetisierungskurse.

Quelle: Becker-Mrotzek, Michael / Brünner, Gisela / Cölfen, Hermann (Hg.) Linguistische Berufe. Ein Ratgeber zu aktuellen linguistischen Berufsfeldern. Frankfurt/M. u.a.: Peter Lang 2000.

Weitere Berufsbeschreibungen finden Sie unter Uni Marburg - mögliche Berufsfelder und unter Unicheck.