Willkommen in der Historisch-Vergleichenden Sprachwissenschaft des Instituts für Linguistik!

Altpersische Inschrift in Bisutun (Wikipedia: "BehistunInscriptiondetail" - eigenes Werk von KendallKDown)Postersession von laufenden Dissertationsprojekten für MA-Studierende am 13.07.16Dr. Robert Crellin (Cambridge): "The syntax and semantics of -to-adjectives in Greek" am 16.06.2016Tocharisches Manuskript (Wikipedia)
Altpersische Inschrift in Bisutun (Wikipedia: "BehistunInscriptiondetail" - eigenes Werk von KendallKDown)
Postersession von laufenden Dissertationsprojekten für MA-Studierende am 13.07.16
Dr. Robert Crellin (Cambridge): "The syntax and semantics of -to-adjectives in Greek" am 16.06.2016
Tocharisches Manuskript (Wikipedia)

Für Studieninteressierte:
Warum Linguistik und Phonetik studieren?

Aktuelles

Veranstaltungen

Nachrichten

  • Wir laden ein zum Vortrag Stress not tone is the problem (for further progress in prosodic typology) mit Nikolaus P. Himmelmann am Mittwoch, 10. Mai 2017 um 12 Uhr s.t. im Seminrraum links (IfL).

  • CCLS Vortrag

    Am 22.05.2017 lädt das IfL um 18 Uhr zum Vortrag von Prof. Dr. Nicholas Evans (Australian National University) mit dem Thema „On bricolage and semantic targets: the evolution of a four-valued number system in Nen verbal agreement“ ein. Anlass des Vortrages ist der Abschluss der Kooperation im Rahmen eines Anneliese Maier-Forschungspreises der Alexander von Humboldt-Stiftung. Der Anneliese Maier-Forschungspreis ist der höchstdotierte Preis für Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland. 2012 war Prof. Evans unter den ersten sieben Preisträgern.

  • Am Donnerstag, 1. Juni 2017 spricht Roberto Zariquiey (Pontificia Universidad Católica del Perú) um 16 Uhr s.t. im Seminarraum rechts (IfL) über "Objects, quasi-objects and oblique objects in Kakataibo (Panoan, Peru)".

  • Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 12 Uhr s.t. hält Kathleen Jepson aus Melbourne ihren Vortrag An overview of stress in Australian Indigenous languages, with insights from Djambarrpuyŋu (Seminarraum links, IfL).

  • Am Donnerstag, den 29. Juni 2017 hält Javier Caro Reina (Köln) seinen Vortrag "Onymic markers from a cross-linguistic perspective" um 16 Uhr s.t. im Seminrraum rechts (IfL).

  • Romani Blockseminar

    Einführung ins Romani (von Evangelia Adamou)

    24. - 26 Juli - Anmeldung mit Angabe der Matrikelnummer bitte über sprachwissenschaft(at)uni-koeln.de. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Geheimsprachen entschlüsselt!

    Am 20.03. entdeckten über 300 engagierte SchülerInnen in der Veranstaltung "Psst! Nicht verraten! Geheimsprachen für Euch entschlüsselt" die Welt der Geheimsprachen. Materialien und Vortrag wurden von H. Frye (MA), Dr. S. Gipper, Dr. J. Mattissen und F. Rau (MA) im Rahmen der KinderUni vorbereitet.

  • Fakultätspreis der Philosophischen Fakultät

    Svenja Bonmann ist für ihre Masterarbeit "Venetisch: Überlieferung, Grammatik, sprachhistorische Einordnung" mit dem Fakultätspreis der Philosophischen Fakultät im WS 2016/17 ausgezeichnet worden. Wir gratulieren!

  • Projekt VedaWeb

    Das von den Abteilungen HVS, ASW und SpInfo in Kooperation mit dem CCeH und DCH beantragte Projekt "VedaWeb" ist von der DFG genehmigt worden.

  • Prominenz in Sprache

    Der von der ASW federführend mitbeantragte Sonderforschungsbereich "Prominenz in Sprache" ist von der DFG genehmigt worden.

  • Marie-Curie-Stipendium

    Unsere Mitarbeiterin Matilde Serangeli hat für ihr Projekt "The Linguistic Origins of Europe: Word-formation and Lexicon in Anatolian and Core Indo-European" ein Marie-Curie-Stipendium erhalten. Das Projekt ist im Forschungszentrum Roots of Europe - Language, Culture, and Migrations (INSS, Roots of Europe) an der Universität Kopenhagen integriert.

  • Aktuelle Publikationen

  • Kölligan, Daniel. April 2017. "Armenian lkti, lknim 'be wild'", in: Bjarne Hansen, Adam Hyllested et al. (eds.), USQUE AD RADICES, Indo-European studies in honour of Birgit Anette Olsen. Museum Tusculanum Press: Copenhagen, 415-26.

  • Montero-Melis, G., Eisenbeiss, S., Narasimhan, B., Ibarretxe-Antuñano, I. Kita, S., Kopecka, A., Lüpke, F., Nikitina, T., Tragel, I., Jaeger, T.F. Bohnemeyer, J. (2017). Satellite- vs. verb-framing underpredicts nonverbal motion categorization: Insights from a large language sample and simulations. Cognitive Semantics 3(1), 36-61.

  • Kölligan, Daniel. April 2017. "Gr. φολκός, lat. flaccus", Incontri Linguistici 39, 41-50.

  • Kölligan, Daniel. Januar 2017. "PIE *h2ei̯d- ‘to reveal’ and its Descendants", in: David M. Goldstein / Stephanie W. Jamison / Brent Vine (eds.), Proceedings of the 27th Annual UCLA Indo-European Conference, Bremen: Hempen, 61-78.

  • Hill, Eugen. 2016. "Keltischer Einfluss in der Flexion des deutschen geschlechtigen Pronomens", in: Claudia Wich-Reif (ed.), Historische Sprachkontaktforschung, Berlin: De Gruyter, 1-34. (Jahrbuch für Germanistische Sprachgeschichte, Band 7)

  • Kölligan, Daniel. Dezember 2016. Griechisch ἔρφος ‚Haut‘, keltisch *erbā ‚Reh; Ziege‘, MSS 70(1), 33-40.

  • Kölligan, Daniel. Dezember 2016. "Lat. glōria und der 'glänzende Ruhm' im Indogermanischen", Historische Sprachforschung 128, 72–88.

  • Kölligan, Daniel. November 2016. "Myc. a-o-ri-me-ne and Hom. δόρυ μαίνεται", Kadmos 2015; 54(1/2): 31–38.

  • Kölligan, Daniel. November 2016. "Trois noms grecs en -ak-: πῖδαξ, λῦμαξ, φύλαξ", in: Blanc, Alain / Petit, Daniel (eds.), Nouveaux acquis sur la formation des noms en grec ancien. Actes du Colloque international, Université de Rouen, ERIAC, 17-18 octobre 2013. Peeters: -Leuven/Paris, 117-133.

  • Kölligan, Daniel. September 2016. "A Note on Proto-Norse ek and Kuiper’s Law", IJDL 12.2 (2015[2016]), 83-87.

  • zu den Publikationen der ASW

    zu den Publikationen der HVS

Studium

Über uns

Historisch-Vergleichende
Sprachwissenschaft

Öffnungszeiten Bibliothek:
Mo–Fr 10–18 Uhr

Öffnungszeiten
Geschäftszimmer
Mo–Fr 10–13.30 Uhr


Anfahrt & Kontakt:

Besuchs-/Lieferadresse:
Meister-Ekkehart-Straße 7
3. Stock
50937 Köln-Lindenthal

Postanschrift
Institut für Linguistik
Universität zu Köln
50923 Köln

Telefon: 0221 – 470 5624
Fax: 0221 – 470 5947


Mailingliste abonnieren

Facebook-LinkSprachwissenschaft Köln

Twitter-Link@LinguistikKoeln

KVV SoSe 17 BA (neu)

KVV SoSe 17 BA (alt)

KVV SoSe 17 1-Fach MA (neu)

KVV SoSe 17 2-Fach MA (neu)

KVV SoSe 17 MA (alt)


Links: